Aufstellungen am Systembrett

"Gerne würde ich mein Problem klären, aber ich mag es nicht vor einer großen Personengruppe ansprechen!"

Diese Hemmung ist menschlich. Sie ist durchaus verständlich und nachvollziehbar.

 

Sie suchen einen geschützten Rahmen für Ihre Familienaufstellung? Da bietet sich die Aufstellung am Systembrett sehr gut an. Die Familienaufstellung findet alleine zwischen Ihnen und mir als Beraterin statt. Eine solche Sitzung bietet Ihnen somit die anonyme Sicherheit, im Umgang mit Ihrer problematischen Situation.

Was aber ist eine Familienaufstellung am Systembrett genau? Allem voran steht auch hier bei der Aufstellung, die Entscheidungsfindung Ihrer persönlichen Situation. Die Lösung. "Der Knoten", der gelöst werden soll. Ein Konflikt, welchen Sie näher betrachten, verstehen, oder aber welchen Sie verändern wollen. Hierfür wird Ihre Situation auf dem sogenannten Systembrett, durch systemische Vertreter (Holzfiguren), symbolisiert. Es geht darum, Ihre Situation von außen zu betrachten, um neue Gedanken dazu, Ideen, oder Lösungsmodelle zu entwickeln. Problematische Situationen können somit am Systembrett umgewandelt werden, indem Unausgesprochenes, Gedachtes, sichtbar und begreifbar wird. Dies ist die Voraussetzung eines Entwicklungs- und Veränderungsprozesses. Eine Sitzung  dieser Art bietet Ihnen nicht nur den geschützten Rahmen, sondern Zeit und Raum für Sie ganz alleine.

Erfahrungsgemäß gehen die Betroffenen mit ganz neuen Erkenntnissen und "Aha-Erlebnissen" aus diesen Sitzungen. Sie erleben dies als bereichernd und im besten Fall als erleichternd.

"Warum habe ich das nicht schon längst gemacht!" ist ein Satz, welchen ich oft im Anschluss danach höre. 

Gerne begleite ich Sie auf diesem Weg.